Bedeutung eines Diagnose- und Prognosemodells by Dieter Smolinski

By Dieter Smolinski

Die vorliegende Arbeit ist im Rahmen eines von mir geleiteten Forschungsvorhabens entstanden, das die Untersuchung und examine der wirtschaftlichen Entwicklungs problematik mit dem Ziel einer Erweiterung der Einsicht in die Grundsatze und Richt linien fur die praktische Wirtschafts-und Finanzpolitik zum Gegenstandhat. Die Aufgabe der Arbeit battle es, das gleichfalls unter meiner Leitung und Verantwortung entstandene univariabie Diagnose- und Prognosemodell (MIDI-Verfahren) okonomisch zu inter pretieren, seine Anwendung als device der Wirtschafts-und Finanzpolitik darzu legen und seine instrumentelle Bedeutung grundsatzlich abzuwagen. Damit erfullt diese Arbeit nicht nur den Zweck, meine abschlieBende Ergebnisberichterstattung uber das Forschungsvorhaben zu erleichtern, indem ein abgeschlossener Teil vorab publiziert wird, sondern sie erganzt eine gleichfalls als Teilergebnis vorgelegte Arbeit von B. KORTE und W. OBERHOFER (Ein univariables okonomisches examine- und Prognosemodell) uber den mathematischen Gehalt des MIDI-Verfahrens im okonomischen challenge bereich. Beide Teilergebnisse aus meiner mehrjahrigen Forschungsarbeit ubergebe ich in der zweiten Jahreshalfte 1968 zur Veroffentlichung. Ferner mochte ich anmerken, daB die vorliegende Arbeit der Rechts-und Staats wissen schaftlichen Fakultat der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universitat, Bonn, als Disser tation eingereicht und mit summa cum laude, d. h. mit der hochsten uberhaupt zu vergebenden be aware bewertet werden konnte. Die Arbeit ist von ihrem Verfasser unter meiner Leitung angelegt und durchgefuhrt worden; fur die in ihr enthaltenen wissen schaftlichen Aussagen und Ergebnisse kann ich meine voll verantwortliche Zustimmung geben.

Show description

Read or Download Bedeutung eines Diagnose- und Prognosemodells (MIDI-Verfahren) für Wirtschafts- und Finanzpolitik PDF

Similar german_8 books

Expressive Ungleichheit: Zur Soziologie der Lebensstile

Mit diesem Bueh versuehe ieh die Diskussion uber eine teils verges sene, teils erst wie der in Ansatzen neu entdeekte measurement sozialer Ungleichheit zu beleben. Sie er streekt sich teilweise "quer" zur vertikal fixierten Sehichtungstheorie und verbindet so ziologisehe Mikro- und Makrotheorie, Sozialpsyehologie und Soziologie sowie ver sehiedene "Bindestrichsoziologien.

Auf den ersten Blick: Wie Medieninhalte wahrgenommen und rezipiert werden

​Die nachwachsenden Generationen lernen Mediennutzung heute vorrangig im Umgang mit Internetangeboten. Sind sie deshalb für die Printmedien - zumal die Zeitung - verloren? Umgekehrt gefragt: Wie sollte sich das Zeitungsangebot verändern, damit es für künftige Generationen attraktiv wird? Von den Antworten auf solche Fragen hängt es im Wesentlichen ab, ob die Zeitungen die nächsten Jahrzehnte überleben werden.

Extra info for Bedeutung eines Diagnose- und Prognosemodells (MIDI-Verfahren) für Wirtschafts- und Finanzpolitik

Example text

KNESCHAUREK aufgestellten Schema (vgl. W. A. JÖHR und F. , S. ). Eine sehr ausführliche Untersuchung der Gliederungsmöglichkeiten findet sich bei A. SCHÖPF, Das Prognoseproblem in der Nationalökonomie, Versuch einer Gesamtbetrachtung, Berlin 1966, S. 159. 31 1. Die inluitive J1ethode Als eine wenig cntwickelte, als die primitivste Methode einer Prognose darf das intuitive Urteil über die künftige Entwicklung ökonomischer Faktoren oder ProzeBabläufe angesehen werden. Es gibt berechtigte ZweifeJ, hier von einer wissenschaftlichen Methode zu sprechen, doch hat sich in der Praxis sehr oft gezeigt, daB Erfahrung und Fingerspitzengefühl eines Beobachtcrs - in bestimmten Grenzen - die Grundlage für brauchbare Prognosen abgeben können 111.

H. der Ent\vicklung einer äkonomischen GräGe in der Zeit, qualitativ - in meGbaren GräGenverhältnissen - darlegen. Es liegt die Ausgangsüberlegung vor, daG die in Zahlen eingefangene Entwicklung einer äkonomischen GräGe der EndZtlstand eines dahinter stehenden Wirkens vielfältiger Bedingungs- und Bestimmungsfaktoren ist. Fine Zeitreihe stellt sozusagen die Oberflächensicht eines historischen Geschehens in MaGgräl3en dar. Um unter diese Oberfläche vorzudringen, gilt es, der GesetzmäGigkeit der einzelnen in der Zeit aufgetretenen Faktoren nachzuspüren und ihre Wirkungen zu bestimmen, mäglicherweise Zusammenfassungen vorzunehmen, Rangordnungen aufzustellen und aus der Fülle der Einzelfakten auf dem Wege fortschreitender Abstraktion - neutral ausgedrückt: - ein Wirkungsschema herauszufinden, das das Gesamtgeschehen in der Zeit hinreichend erklärt.

Scope and Methods of the Central Planning Bureau, Den Haag 1956. b) Der methodische Ansatz eines univariablen äkonomischen Diagnose- und Prognosemode11s (MIDI-Verfahren) 120 1. Die Zeitreihenana(yse als Instrument einer empirischen Realanafyse des EntwicklungsverlattJs ökonofllischer GröJen Das Ziel der Zeitreihenanalyse im Rahmen der Forschungsuntersuchungen 121 war es, ei ne Prognose des gesamten Entwicklungsverlaufes einer äkonomischen GräGe zu liefern. lm Kern ist hierbei unter Analyse (A) die Zerlegung der Zeitreihen einer äkonomischen GräGe in ihre eigenständigen Teile (Komponenten) und (B) die Bestimmung der Verknüpfungsverhältnisse der festgeste11ten Teile (Komponenten) zu verstehen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 20 votes