Beitrag zur Untersuchung von Formsandmischern by Waldemar Gesell

By Waldemar Gesell

Der Berichter dankt dem Lande Nordrhein-Westfalen fur die zur Verfugung gestellten Mittel. Diese nur erlaubten es, die hier vor zulegenden Ergebnisse auf dem Gebiet des Mischens von Formsanden zu erarbeiten. den Herren Gutachtern des Beratungsausschusses flir das erwiesene Vertrauen in den Erfolg der beabsichtigten Arbeit. den Firmen Westdeutsche Quarzwerke GmbH, Koln, F. RASCHE, Duisburg, Ullrich & Roser, Stuttgart-Bad Cannstatt und einer groBeren Anzahl weiterer Unternehmen der GieBerei-, Roh-und Hilfsstoff-Industrie fur das Versuchsmaterial, das sie zum Teil kostenlos zur Verfugung stellten. seinen vorgesetzten Behorden fur das Wohlwollen, das sie der Durchfuhrung solcher Arbeiten entgegen bringen. Nicht zuletzt aber gilt der Dank des Berichters seinen Mitarbeitern, den Herren GieBerei-Ingenieuren KIECKER, KINDERMANN und DIETRICH, die in eifriger und sorgfaltiger Kleinarbeit fur die Durchfuhrung der Versuche verantwortlich waren. Die Auswertung erfolgte weitgehend durch Herrn KIECKER. Ausgang der Untersuchungen battle die Notwendigkeit, das Teilgebiet Mischen des Faches GieBereimaschinen in der Abteilung GieBereitechnik der Staatlichen Ingenieurschule Duisburg ingenieurmaf3ig zu unterrichten. Wie auf allen Ge bieten des GieBereimaschinenwesens sind grundlegende theoretische Arbeiten nur in geringem Umfange vorhanden. Daher mussen die Erkenntnisse weitgehend in den Obungen dieses Faches mit erarbeitet werden. Das ingenieurmaf3ige Arbeiten im Rahmen der Ausbildung an den Ingenieurschulen des Landes Nordrhein Westfalen bietet die Moglichkeit, Teilfragen zu ergrunden und richtungweisende Einzeluntersuchungen durchzufuhren. Somit baut die vorgelegte Arbeit in groBem Umfange auf den Ergebnissen des ingenieurmaBigen Arbeitens in den Obungen zum Fach GieBereimaschinen mit auf.

Show description

Read Online or Download Beitrag zur Untersuchung von Formsandmischern PDF

Best german_4 books

ASIC-Design: Realisierung von VLSI-Systemen mit Mentor V8

In diesem Buch wird der Entwicklungsablauf und die Realisierungstechniken für anwendungsspezifische Schaltkreise am Beispiel einer Speicherschaltung in CMOS-Technologie vorgestellt. Dabei werden alle Entwurfsschritte von der Erstellung des Lastenheftes bis zur Generierung des Testprogramms angesprochen.

Dateien und Datenbanken: Eine anwendungsorientierte Einführung

Schwerpunkte dieses Lehrbuchs sind der Entwurf und die Entwicklung einfacher Datenbankanwendungen. Zunächst wird am Beispiel typischer Datenstrukturen und Algorithmen die Verwaltung unverbundener Dateien behandelt. Anschließend folgt, ausgehend von Beispielen zur Datenbankverwaltung in weitverbreiteten Softwarepaketen, eine Einführung in den Entwurf von Datenbanken.

Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick

Aus dem Inhalt: Historische Sozialforschung / Geschichtstheorie / Geschichte und Theorien der Sozialwissenschaften / Quantitative Methoden für die Historie / Neue Quellen- und Datenformen

Extra resources for Beitrag zur Untersuchung von Formsandmischern

Example text

Diesem Grundsatz des Betrachtens wird auch bei der nachfolgenden Durchsprache der bekannten Literatur Rechnung getragen. Somit ist fUr den »alteren« Zeitabschnitt nur eine recht geringe Zahl von Arbeiten zu nennen. Sie wird jedoch schon umfangreicher fiir den neueren Zeitabschnitt, da das eigentliche Betriebsgeschehen auch in weniger machinentechnisch ausgerichteten Fertigungszweigen zunehmend wissenschaftlich durchleuchtet wird, wie es oben schon allgemeiner estgestellt wurde. 2 Altere Mischerversuche Der Beginn maschinentechnischer Untersuchungen an Mischern liegt interessanterweise schon recht lange zuriick und wiirde sich somit schwer mit den Feststellungen in Einklang bringen lassen, die gerade vorstehend angefiihrt sind.

Denn immer schwebt bekanntermaf3en bei Fertigungen mit Massendurchsatz vor, in geeigneter Weise zu einem kontinuierlichen Verfahren zu kommen. So zeigt Abb. 27 einen Schnitt durch eine Maschine von CLAYTEN etwa aus dem Jahre 1840 [33], bei dem bereits die liegende Anordnung der rotierenden Trommel vorhanden ist, aber nur ein bewegtes Riihrwerk in der Form wie bei den Bottichmischern. Zur kontinuierlichen Arbeitsweise einer ahnlich ausgebildeten rotierenden Trommel kommt 1848 W ANSFORD aus Crefeld [34].

Weiter untersuchte er dabei den EinfluB der Aufbereitungszeit auf die Eigenschaften des Sandes. Hierzu fiihrte er an, daB mit zunehmender Aufbereitungszeit ein Anstieg der Kennwerte wie Druck- und Scher61 Abb. 39 Handtest bei Formsand Bildunterlagen Georg Fischer, Schaffhausen (Schweiz) festigkeit zu verzeichnen sei, ohne daB sich dabei die KorngroBe des Sandes andert. AuBerdem ermittelte er, daB feinere Sande eine groBere Aufbereitungsarbeit erfordern als grobere. Leider wird von ihm der Begriff »Aufbereitungsarbeit« nicht naher definiert oder angefiihrt, nach welcher Methode oder mit welchen Geraten die Arbeitsaufnahme beim Mischen gemessen wurde.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes