Die Faltvorbereitung von ein- und mehrlagigen Vollpappen und by Hans Klingelhöffer

By Hans Klingelhöffer

Show description

Read or Download Die Faltvorbereitung von ein- und mehrlagigen Vollpappen und die Rillung von Wellpappen PDF

Best german_13 books

Die Binokularen Instrumente

This publication was once initially released sooner than 1923, and represents a replica of an incredible ancient paintings, holding an analogous layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to follow OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical blunders, unusual characters and complicated formatting) and doesn't appropriately protect the ancient personality of the unique artifact.

Einführung in die Zahnärztliche Röntgenologie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Die Faltvorbereitung von ein- und mehrlagigen Vollpappen und die Rillung von Wellpappen

Sample text

21 32 Pappewinkel mit Innenwulst gestaucht Bei den Stauchversuchen an Pappewinkeln fällt die sehr kräftige Ausbeulung auf, wie sie Abb. 21 zeigt. Die seitliche Kraftkomponente am Innenwulst ist so groß, daß ihr nicht etwa mit der Hand Widerstand geleistet werden kann. Es scheint nützlich, das Entstehen dieser Erscheinung zu verstehen: das oben als Kantenrohr bezeichnete Gebilde ist, wie jetzt anschaulich wird, steifer als die flachen Schenkel der Pappenwinkel und bestimmt die Richtung des Einknickens.

1962, H. 242. , Belastungsversuche an Stülpdeckelschachteln aus Vollpappe. Zuckerund Süßwaren-Wirtschaft 1957, Nr. 20. , Kritische Betrachtung der neuen Stauchwiderstands-Formel von McKee, Gander und Wachuta für Wellpappe-Faltkisten. Verpackungs-Rdsch. 15, B. 25-29 (H. 4, 1964). , Knicklast von Pappen. Allg. Papier-Rdsch. 229. , Rillen von Wellpappe. Allg. Papier-Rdsch. 1963, H. 912. [23] GAULT, A. , How Hoerner eliminates cracked scores by controlling plant humidity. 39/40. , Transport-Verpackung aus Wellpappe.

Die Differenz von 15% ist also der Beitrag des »Wulstrohres«. Wenn man auf diese Erhöhung Wert legen will, so wäre auch eine gute Flächensteifigkeit der Innenlagen anzustreben. Dies setzt eine gute Spaltbarkeit der Pappe in der Querschnittsmitte voraus. Bisher wurden solche Verarbeitungswünsche wohl selten gestellt, dagegen ist denkbar, daß sie in Zusammenhang mit Veredlungsverfahren von Bedeutung werden, die zwar gute Eigenschaften der glatten Vollpappe schaffen, aber die Staucheignung verschlechtern.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 19 votes