Die Verantwortungen des Naturwissenschaftlers by H. Maier-Leibnitz

By H. Maier-Leibnitz

Show description

Read Online or Download Die Verantwortungen des Naturwissenschaftlers PDF

Similar german_7 books

Wandel der Interpretation: Kafkas, Vor dem Gesetz‘ im Spiegel der Literaturwissenschaft

6 der Hermeneutik und der Literaturtheorie mit denen der empirischen Forschung verbindet. Es hat mich gefreut, daß die Herausgeber bereit waren, das Buch in die Reihe "Konzeption Empirische Literaturwissenschaft" aufzunehmen. Erkenntlich bin ich ihnen auch für ihre kritische Durchsicht des Manuskriptes.

Additional info for Die Verantwortungen des Naturwissenschaftlers

Sample text

Die des Fingerhuts und der Nieswurz, nieht durch den bei der Spaltung durch chemische Agentien entstandenen Körper bedingt werden können, da letzterer seinerseits ohne Wirkung auf den Organismus ist. Ueberhaupt kann von einer solchen Action durch die Spaltungsproducte, die in einzelnen Fällen allerdings statthat, aprioristisch nicht die Rede sein, weil die Veränderungen der Arzneikörper im Organismus keineswegs immer denjenigen entsprechen, welche man ausserhalb desselben beobachtet. Wie wenig die Constitution organischer Körper in manchen Fällen für deren Wirkung bestimmend ist, lehren einzelne tlcr Abtheilungen der Pflanzenstoffe.

Resinate, unter welchen man die durch Auflösen der Harze in ätzenden Alkalien oder Alkalicarbonaten mit Alkalien gebildeten Harzseifen nennt, weil sie wie Seifen mit Wasser schäumende Lösungen bilden. Neben indifferenten Harzen und Harzsäuren enthalten einzelne Harze auch wirkliche Säuren, z. B. Benzoeharz Benzoesäure, Storax und Perubalsam Zimmtsäure, Asa foetida Fernlasäure tL a. m. 6) Die in den Pflanzen sich findenden Fette entsprechen ihrem Verhalten nach ziemlich genau den thierischen Fetten; doch treten die bei gewöhnlicher Temperatur festen Fette, wie Cocosöl, Lorbeeröl, Palmöl, der Zahl nach im l'flanzenreiche mehr in den- Hintergrund gegenüber den bei gewöhnlicher Temperatur flüssigen fetten Oelen, Olea pinguia, die in den verschiedensten Pflanzenfamilien sich finden.

Nach früheren Untersuchungen vo11 A. Werber sollen Pyridin, Picclin und Lutidin Somnolenz und Paralyse, Collidin und Parvalin intensive Athemnoth u11d furchtbare Krämpfe erzeugen. M'K e 11 d ri c k die Glieder der Chinolimeihe, welche sich bei der trocknen Destillation des Cinchonins bilden und auch im 8teinkohlentheeröle sich finden, indem Chinolin und Lepidin centrale Lähmung und Coma mit Abschwachung der Herzund Athemthätigkeit hervorbringen, während Isolin und Validin nur leichten Stupor, dagegen intensive Krämpfe hervorrufen.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 43 votes