Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven by Andreas Wernet

By Andreas Wernet

Inhalt
Methodologische Stichworte Textinterpretation als Wirklichkeitswissenschaft Der textual content als regelerzeugtes Gebilde Fall-Struktur-Rekonstruktion Fallrekonstruktion als Sequenzanalyse Latente Sinnstruktur Fallstruktur-Generalisierung Die Prinzipien der objektiv-hermeneutischen Textinterpretation Kontextfreiheit Wörtlichkeit Sequentialität Extensivität Sparsamkeit Geschichten - Lesarten - Fallstrukturhypothese Beispiel 1: Möchst dein Brot selbst machen...? Beispiel 2: Mein Freund ist Ausländer Beispiel three: Wann geben Sie uns die Klassenarbeiten wieder? Eine Fallrekonstruktion am Beispiel eines Lehrerinterviews Vor der Textinterpretation

Show description

Read Online or Download Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik PDF

Best german_7 books

Wandel der Interpretation: Kafkas, Vor dem Gesetz‘ im Spiegel der Literaturwissenschaft

6 der Hermeneutik und der Literaturtheorie mit denen der empirischen Forschung verbindet. Es hat mich gefreut, daß die Herausgeber bereit waren, das Buch in die Reihe "Konzeption Empirische Literaturwissenschaft" aufzunehmen. Erkenntlich bin ich ihnen auch für ihre kritische Durchsicht des Manuskriptes.

Extra info for Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik

Example text

Das Interesse kann gleichbleiben, der empirische Zugang aber ist ausgesprochen verschieden. Die Thematisierung der Interaktionseinbettung versucht, die Besonderheiten der protokollierten Praxisform, die Jallunspezijisch die Textstruktur charakterisieren, kenntlich zu machen. Zur Verdeutlichung ein Beispiel. Ich habe oben eine Lehrer-SchülerInteraktion angegeführt. Es war keine Rede davon, dass sich dieses Zwiegespräch im Klassenraum abspielt, dass also die Interaktion, wie alle unterrichtlichen Interaktionen, eine klassenöffentliche Interaktion war.

Werfen wir noch einmal einen Blick auf die zuerst erzählten Geschichten. Die Geschichte 4 repräsentiert einen eigenständigen Typus insofern, als hier die Ausländerkategorie formal Verwendung findet. In den ersten 3 Geschichten dagegen ist mit der Verbindung Freund = Gatte/Ausländer eine lebenspraktische Positionalität zum Ausdruck gebracht. Die Kategorie "Ausländer" wird in einen Bedeutungszusammenhang gerückt, die den "Nicht-Ausländer" (denjenigen, der den zu analysierenden Text artikuliert) lebensgemeinschaftlich unmittelbar betriftt.

Ußerlich ist diese Verbindlichkeit durch die Säumigkeit verletzt. Diese Verletzung kann aber symbolisch geheilt werden. "Um Gottes Willen ... " ist eine mögliche Variante einer solchen Heilung. Der Sprecher hat damit nämlich zum Ausdruck gebracht, dass er diejenige Verbindlichkeit, die er materiell nicht eingelöst hat, kontrafaktisch anerkennt: "Tatsächlich. Ich habe es versäumt, Ihnen das Geld zum versprochenen Termin zurückzugeben. Ich anerkenne diese Verbindlichkeit, indem ich mich entschuldige und Ihnen einen neuen Termin nenne".

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 3 votes