Einführung in die Programmiersprache SIMULA: Anleitung zum by Günther Lamprecht

By Günther Lamprecht

Das Buch wendet sich an "Horer aller Fakultaten" und will ihnen den Zugang zur Datenverarbeitung an Hand einfacher Aufgabenstellungen erleichtern. Einen breiten Raum nehmen die Losungen ein, dam it der Leser seinen Losungsansatz iiberpriifen kann. Zusatzlich kann guy nachvollziehen, wie die einzelnen Sprachelemente einge setzt werden, urn so schneller eigene Programme zu entwickeln. Die Programmiersprache Simula wurde Mitte der 60er Jahre am Norwegian Computing heart von O. J. DahL B. Myhrhaug und ok. Nygaard als Eweiterung von Algol 60 ent wickelt. 1m Jahre 1987 wurde Simula von der Schwedischen Standardisierungsgruppe 1 festgelegt. Obwohl der identify "Simula" auf die Losung von Simulationsaufgaben hindeutet, ist die Sprache Simula nicht nur fiir diesen Problemkreis intestine geeignet, sondern auch fiir allgemeine Aufgaben der Datenverarbeitung. Wegen der klaren und machtigen Sprach elemente ist Simula den anderen Programmiersprachen (z. B. Fortran oder Pascal) iiberlegen. In zunehmendem MaBe ist Simula nicht nur auf GroBrechnern, sondern auch auf Arbeitsplatzrechnern verfiigbar. So wurden aile Beispiele und Aufgaben dieses Buches auf dem Arbeitsplatzrechner Siemens MX2 unter Sinix ausgefiihrt. Bremen, im Februar 1988 G. Lamprecht Der common kann unter der Nummer SS sixty three sixty one 14 von dem Deutschen Institut flir Normierung, Postfach 1107, one thousand Berlin 30, bezogen werden. 1 Ein einfaches Beispiel Es soll mit Hilfe der Rechenanlage die Funktion 2 y = 0,3 . x + 0,25 . x - 1 an der Stelle x = 0,5 berechnet werden. Wie guy leicht nachrechnen kann, muB das Ergebnis -0,8 lauten. Das Simula-Programm soli angegeben und anschlieBend erlautert werden.

Show description

Read or Download Einführung in die Programmiersprache SIMULA: Anleitung zum Selbststudium PDF

Best german_4 books

ASIC-Design: Realisierung von VLSI-Systemen mit Mentor V8

In diesem Buch wird der Entwicklungsablauf und die Realisierungstechniken für anwendungsspezifische Schaltkreise am Beispiel einer Speicherschaltung in CMOS-Technologie vorgestellt. Dabei werden alle Entwurfsschritte von der Erstellung des Lastenheftes bis zur Generierung des Testprogramms angesprochen.

Dateien und Datenbanken: Eine anwendungsorientierte Einführung

Schwerpunkte dieses Lehrbuchs sind der Entwurf und die Entwicklung einfacher Datenbankanwendungen. Zunächst wird am Beispiel typischer Datenstrukturen und Algorithmen die Verwaltung unverbundener Dateien behandelt. Anschließend folgt, ausgehend von Beispielen zur Datenbankverwaltung in weitverbreiteten Softwarepaketen, eine Einführung in den Entwurf von Datenbanken.

Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick

Aus dem Inhalt: Historische Sozialforschung / Geschichtstheorie / Geschichte und Theorien der Sozialwissenschaften / Quantitative Methoden für die Historie / Neue Quellen- und Datenformen

Additional resources for Einführung in die Programmiersprache SIMULA: Anleitung zum Selbststudium

Sample text

Bei jeder Anweisung inimage; und bei jedem Lesen aus dem Eingabepuffer wird der Zeiger verandert. Der Sachverhalt solI an einem Beispiel mit Hinweisen erlautert werden: Beispiel: begin integer nj real p,q,x,Yj Ubertragen der 1. Datenzeile in den Eingabepuffer. inimagej Zeiger verweist auf Position 1. u. 1. Datenzeile). n:= inintj Zeiger verweist auf Position 5. 0 zugewiesen. x:= inrealj Zeiger verweist auf Position 11. y:= inintj Es wird die integer-Zahl4416 gelesen, das Ergebnis wird in real umgewandelt und Y zugewiesen.

Wir wollen den ISO-7-Bit-Code (DIN 66003-1974) beschreiben, weil er in den Standard von Simula als minimale Voraussetzung aufgenommen wurde. Eine weitere Code-Tabelle wird im Anhang B, Seite 237, angegeben. Zur Verschliisselung eines Zeichens wird ein Byte, bestehend aus 8 Bit vorgesehen, davon bleibt bei dem ISO-7-Bit-Code das erste Bit unberiicksichtigt: unbenutzt. ---I---"" Position: 0 3 4 7 In einem Byte, bei dem man das erste Bit fiir die Codierung verschenkt, kann man nur 27 128 verschiedene Bitmuster entsprechend den Wert en von 0 bis 127 darstellen.

Handelt es sich urn eine negative ganze Zahl, ist als Vorzeichen das Subtraktionszeichen (-) anzugebenj bei einer positiven ganzen Zahl darf das Pluszeichen (+) entfallen. Die Zahl Null ist durch die Ziffer 0 anzugeben. Der Ziffernfolge diirfen ein oder mehrere Leerzeichen vorausgehen oder folgen, aufierdem diirfen vor und hinter dem Vorzeichen ein oder mehrere Leerzeichen eingefiigt werden. Beispiele fiir die Angabe von ganzzahligen Wert en sind: - 278 183 + 89 Der Wert einer ganzen Zahl mufi in dem fiir integer-Variable zulassigen Bereich liegen.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 31 votes