Handbuch der Rohrleitungen: Allgemeine Beschreibung, by Franz Schwedler

By Franz Schwedler

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Handbuch der Rohrleitungen: Allgemeine Beschreibung, Berechnung, Herstellung Normung, Tabellen und Bildtafeln PDF

Similar german_7 books

Wandel der Interpretation: Kafkas, Vor dem Gesetz‘ im Spiegel der Literaturwissenschaft

6 der Hermeneutik und der Literaturtheorie mit denen der empirischen Forschung verbindet. Es hat mich gefreut, daß die Herausgeber bereit waren, das Buch in die Reihe "Konzeption Empirische Literaturwissenschaft" aufzunehmen. Erkenntlich bin ich ihnen auch für ihre kritische Durchsicht des Manuskriptes.

Additional info for Handbuch der Rohrleitungen: Allgemeine Beschreibung, Berechnung, Herstellung Normung, Tabellen und Bildtafeln

Example text

Dieselhen gestatten auch ihre Verhindung mittels autogener SchweiBnng, wodurch eine vollkommene Dichtigkeit der Leitung erzielt wird, was hei Verwendung der Muffendichtung mit Hanfstrick und Blei nicht in gleichem MaBe der Fall ist. Eine viel angewandte SchweiBverbindung fiir Gasleitungen ist die nach Ahh. 65 (T. 7), eine gebrauchliche Muffenverhindung fiir Stahlrohre stellt Abb. 75 (T. 7) dar. Die Rohre sind gegen Rostangriff durch Asphaltierung zu schiitzen; in der Erde verlegte Stahlrohre auch noch zu hejuten.

Absperrorgane. Als Absperrorgan kommt vorteilhaft der Schieber (Abb. 101fT. 9) mit Ausblasekanal zur Anwendung; derselhe gestattet, sich ahlagernde Unreinigkeiten zu heseitigen, auch erhalt dessen Spindel einen Sicherungsvierkantschoner, urn zu verhiiten, daB der Schieber von unherufener Seite betatigt wird. Der Werkstoff des Schiehers ist bei Driicken his ca. lO at GuBeisen, dariiher StahlguB, die DichtfHiche von Schieherplatte und Gehause entweder aus demselhen Material wie das Schiehergehause, oder aus zinkfreier Bronze.

Das Betriebswasser wird in einer iiber Tage aufgestellten PreBmaschine auf einen Druck von 200 his 44 Allgemeine Beschreibung von Rohrleitungen. 300 at gebracht und der unterirdischen Maschine zugedriickt. Nachdem es Arbeit geleistet hat, stromt das Wasser durch eine Steigleitung wieder zur PreBmaschine zuriick. Das geforderte Grubenwasser wird durch eine dritte Rohrleitung zutage gefordert. Die Fiihrung des Wassers von der oberirdischen zur unterirdischen Maschine kann entweder direkt geschehen- dann haben beide Maschinen die gleiche Hubzahloder es wird ein Akkumulator zwischengeschaltet, dann ist der Gang der Pumpe weniger abhangig von dem der Primarmaschine.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 30 votes