Heizöl-Handbuch für Industriefeuerungen by Obering. Werner Hansen (auth.)

By Obering. Werner Hansen (auth.)

Show description

Read or Download Heizöl-Handbuch für Industriefeuerungen PDF

Similar german_4 books

ASIC-Design: Realisierung von VLSI-Systemen mit Mentor V8

In diesem Buch wird der Entwicklungsablauf und die Realisierungstechniken für anwendungsspezifische Schaltkreise am Beispiel einer Speicherschaltung in CMOS-Technologie vorgestellt. Dabei werden alle Entwurfsschritte von der Erstellung des Lastenheftes bis zur Generierung des Testprogramms angesprochen.

Dateien und Datenbanken: Eine anwendungsorientierte Einführung

Schwerpunkte dieses Lehrbuchs sind der Entwurf und die Entwicklung einfacher Datenbankanwendungen. Zunächst wird am Beispiel typischer Datenstrukturen und Algorithmen die Verwaltung unverbundener Dateien behandelt. Anschließend folgt, ausgehend von Beispielen zur Datenbankverwaltung in weitverbreiteten Softwarepaketen, eine Einführung in den Entwurf von Datenbanken.

Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick

Aus dem Inhalt: Historische Sozialforschung / Geschichtstheorie / Geschichte und Theorien der Sozialwissenschaften / Quantitative Methoden für die Historie / Neue Quellen- und Datenformen

Extra resources for Heizöl-Handbuch für Industriefeuerungen

Sample text

Der 50-Volumen-%-Destillat-Punkt oder die sogenannte Kennziffer, benutzt man zur Bestimmung von Kennzahlen, wie den Oharakterisierungsfaktor K (zur Beurteilung der Paraffinizität) und den Cetan Index (als Maßstab für die Zündwilligkeit von Dieselkraftstoff und als Bewertungszahl für Karburieröle). Heizöl EL hat einen Siede beginn von 170-220 °0. Bei atmosphärischen Druck kann die Siedeanalyse von Heizölen nur bis etwa 380 °0 durchgeführt werden, dann tritt neben dem Sieden ein Spalten (Crakken) von großmolekularen Kohlenwasserstoffen ein.

Dieser kennzeichnet die Temperatur, bei der nicht nur der über der Flüssigkeit stehende Dampf bei Fremdzündung verbrennt, es bilden sich gleichzeitig so viel Dämpfe neu, daß das Heizöl ohne weitere Wärmezufuhr im Luftstrom weiterbrennt. Der Brennpunkt liegt im allgemeinen um ca. 60 oe über dem Flammpunkt. Eine Ausnahme macht z. B. Benzin, bei dem Brenn- und Flammpunkt zusammenf=Olllen. e) Zündpunkt. Bei der Verbrennung eines mit Öltropfen beladenen Luftstrahles kann man wie bei Gasflammen von einer Flammen-Fortpflanzungsgeschwindigkeit sprechen.

Wird die Verbrennungsluft vorgewärmt in die Flamme eingebracht, so wird die Flammentemperatur erhöht. Die Abb. 8 zeigt die 42 Verbrennung theoretische Verbrennungstemperatur in Abhängigkeit vom Heizwert, Luftüberschuß und von der Luftvorwärmung. b) Temperaturbeeinflussung. Wenn auch jetzt noch von theoretischer Flammentemperatur gesprochen wird, so beruht dies auf einer Reihe von Wärmeverlusten, die die Temperatur unmittelbar herabsetzen. Hierzu zählen insbesondere Abstrahlung der Flamme an die relativ kälteren Heizflächen der Brennkammer unvollkommene Verbrennung der eingebrachten brennbaren Verbindungen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 35 votes