Joh. Karl Königs Warenlexikon für den Verkehr mit Drogen und by Dr. Paul Bohrisch (auth.)

By Dr. Paul Bohrisch (auth.)

Show description

Read or Download Joh. Karl Königs Warenlexikon für den Verkehr mit Drogen und Chemikalien: Mit Lateinischen, Deutschen, Englischen, Französischen Holländischen und Dänischen Bezeichnungen PDF

Similar german_8 books

Expressive Ungleichheit: Zur Soziologie der Lebensstile

Mit diesem Bueh versuehe ieh die Diskussion uber eine teils verges sene, teils erst wie der in Ansatzen neu entdeekte size sozialer Ungleichheit zu beleben. Sie er streekt sich teilweise "quer" zur vertikal fixierten Sehichtungstheorie und verbindet so ziologisehe Mikro- und Makrotheorie, Sozialpsyehologie und Soziologie sowie ver sehiedene "Bindestrichsoziologien.

Auf den ersten Blick: Wie Medieninhalte wahrgenommen und rezipiert werden

​Die nachwachsenden Generationen lernen Mediennutzung heute vorrangig im Umgang mit Internetangeboten. Sind sie deshalb für die Printmedien - zumal die Zeitung - verloren? Umgekehrt gefragt: Wie sollte sich das Zeitungsangebot verändern, damit es für künftige Generationen attraktiv wird? Von den Antworten auf solche Fragen hängt es im Wesentlichen ab, ob die Zeitungen die nächsten Jahrzehnte überleben werden.

Additional info for Joh. Karl Königs Warenlexikon für den Verkehr mit Drogen und Chemikalien: Mit Lateinischen, Deutschen, Englischen, Französischen Holländischen und Dänischen Bezeichnungen

Example text

Entzundet verbrennt der Ather mit hell leuchtender Flamme; seine Dampfe sind schwerer als Luft und auBerst leicht und auf grolle Entfernung entzundbar. Mit Luft gemengt, bilden sie explosive Gemenge, es ist also bei dem Aether pro narcosi - 38 Aether aceticus. llergrolHe Vorsicht ge boten. Man mache es sich zur Regel, nie bei offenem Licht Ather abzufiillen, im Notfalle stelle man abel' das Licht weit genug weg, aber nicht auf die Erde, sondern hoch. Del' Ather ist ein ausgezeichnetes Losungsmittel fiir viele Korper, z.

Zu bitteren Ansatzen mit Branntwein. Agathinum. Agathin. , dan. ebenso. = Salicyl-Methylphenylhydrazin, CeH,(OH)CHNN(CHs )CaH5 , Agathin entsteht beim Vermischen aquivalenter Mengen von Salicy laldehyd und (3-Methy 1phenylhydrazin und Umkristallisieren des ReaktionBproduktes aUB Alkohol. Es bildet farblose, bei 74 0 schmelzende Blattchen, die sich in Wasser kaum losen, in Weingeist aber Mslich sind. Anwendung: Als Arzneimittel. Agurin siehe Theobrominnatrium natrioaceticum. Airolum. Airol. Wismutoxyjodidgallat.

Alcohol cetylicus. Aether. Aether sulfuricus. Ather. Athylather. Athyloxyd. Schwefelather. : Ether. : Ether sulfttriqtte. : Aether. Aethylaether. Zwavelaether. : JEter. Ather, C2H 5 0C 2 H 5 , wird erhaIten durch Einwirkung von Weingeist aufAthylschwefelsaure. Alkohol zufiiellen, wobei der entstehende Ather uberdestilliert und durch geeignete Kuhlvorrichtungen verdichtet werden kann. Das Destillat enthalt neben Ather und Wasser noch Weingeist und auch etwas schweflige Saure. Zur Reinigung wird es mit kleinen Mengen dunner Sodalosung durchgeschuttelt, wodurch zugleich die schweflige Saure und der Weingeist entfernt werden.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 36 votes