Lexikon der Kosmetischen Praxis by R. Volk, F. Winter

By R. Volk, F. Winter

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Lexikon der Kosmetischen Praxis PDF

Similar german_7 books

Wandel der Interpretation: Kafkas, Vor dem Gesetz‘ im Spiegel der Literaturwissenschaft

6 der Hermeneutik und der Literaturtheorie mit denen der empirischen Forschung verbindet. Es hat mich gefreut, daß die Herausgeber bereit waren, das Buch in die Reihe "Konzeption Empirische Literaturwissenschaft" aufzunehmen. Erkenntlich bin ich ihnen auch für ihre kritische Durchsicht des Manuskriptes.

Extra resources for Lexikon der Kosmetischen Praxis

Example text

Dest. . . . . . . . . 6,0 Lanolini . Euccrin. anhydnc. . .. aa 25,0 tragt eine grau oder braun gefarbte Horndecke, die Vaselini ........... 0 sich leicht zerreiben liiJ3t; zu ihrer Entfernung benotigt man einige Gewalt, unter ihr zeigt sich eine Vielfach wird essigsaure Tonerde auch zur ~Iund­ warzige Ober£liiche. )Ian findet sie manchmal schon pflege benutzt, wobei man 1 Teeloffel voll auf ein im mittleren, haufiger im hoheren Alter, und zwar Glas Wasser als Mundspulwasser nimmt. im Gesicht, besonders an Stirn und N ase, auf dem Aluminiumacetotartrat, essig-weinsau1"C Tonerde, Handriicken, seltener am Vorderarm und am Halse.

25,0 Spiro Vini ............ , auch zu Badern (125,0 bis 250,0 fiir 1 Vollbad) verwendet. Amide der Fettsauren. Von solchen werden verschiedene hergestellt, die, ahnlich wie die Anilide, gute Emulgatoren abgeben. Amidoazotoluol als epithelisierendes Mittel wie Scharlachrot und Pellidol (s. dort). Amido-Diphenylamin, Amidol, Amidophenol, S. Anilinhaarfarben. Amidosauren, s. Humagsolan; Silvikrin. Amiral ist ein aus Rindergalle hergestelltes Praparat, das durch au13erliche Anwendung lokal entfettend (abmagernd) wirken soll.

Chlorat..... 10,0 Calcar. ust. . . . . . . 10,0 lIlischen und ill gu t schlie- (EntBende Glaser mllen. ) S. Riechsalz. ) aus dem P ASCHKIS hat die VerwendungvonAnunoniumchlorid Unterhautzellgewebe der Schildkroten und Riesenu. a. auch zur Behandlung von Sommersprossen empfohlen. Nach MONCORPS soIl das weiJ3e Queck- i eidechsen als "hautregenerierendes" Prinzip enthalten und die Haut glatten. AuJ3erdem sollen Fettkorper, silberpraezipitat bei einer analogen Verwendung (Ephelides) ina wesentlichen durch das hieraus auf I tierisches EiweiJ3, Peptone, Aminosauren u.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 22 votes