Multimedia im Verkaufsgesprach: Mit zehn Fallbeispielen fur by Günter Silberer, Carsten Kretschmar

By Günter Silberer, Carsten Kretschmar

Prof. Dr. Günter Silberer ist seit 1991 Lehrstuhlinhaber und Direktor am Institut für advertising and marketing und Handel an der Universität Göttingen. Zugleich ist er Mitglied im Verwaltungsrat der Stiftung Warentest in Berlin.
Carsten Kretschmar studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen. Seit 1994 ist er EDV-Unternehmensberater und Dozent in den Bereichen Prozeßorganisation und Multimediakonzeptionen.

Show description

Read or Download Multimedia im Verkaufsgesprach: Mit zehn Fallbeispielen fur den erfolgreichen Einsatz PDF

Similar german_7 books

Wandel der Interpretation: Kafkas, Vor dem Gesetz‘ im Spiegel der Literaturwissenschaft

6 der Hermeneutik und der Literaturtheorie mit denen der empirischen Forschung verbindet. Es hat mich gefreut, daß die Herausgeber bereit waren, das Buch in die Reihe "Konzeption Empirische Literaturwissenschaft" aufzunehmen. Erkenntlich bin ich ihnen auch für ihre kritische Durchsicht des Manuskriptes.

Additional resources for Multimedia im Verkaufsgesprach: Mit zehn Fallbeispielen fur den erfolgreichen Einsatz

Example text

Eine gleichzeitige Preisermitdung durch das Programm ist allerdings erst gep1ant und wird zur Zeit noch yom AuBendienstmitarbeiter per Hand vorgenommen, was bisher zu keinen Akzeptanzproblemen geftihrt hat, da die Preisberechnung sehr 1eicht mit dem Taschenrechner vorzunehmen ist. 1 Produktpriisentation beim Endkunden, Schindler: Fahrstiihle 39 Portalgestaltllng Das Prinzip der Portalgestaltung ist mit dem der Kabinenkonfiguration identisch. Nachdem zuerst nur ein Aufzugschacht gezeigt wird, der aus roten Ziegelsteinen gemauert ist, kann zur Portalgestaltung von einem Auswahlmenti aus einer Vielzahl von Grundmodellen gewlihlt werden.

Mr~... I>I _ _ .. mIt_Ihlt_ Abb. 11: Um 90 0 gedrehte Kabine mit Glasvitrine als Dekorstreifen Die Anwendung ist sehr realistisch gestaltet. Wahlt man beispielsweise eine Verspiegelung der Riickwand,spiegein sich in ihr der AuBenbereich des FahrstuhIs und die bereits ausgewahlten Elemente der Kabine. Dabei kann neben der GroBe der Flache, die zu verspiegein ist, auch der Grad der Tonung des Spiegeis gewahit werden (vgl. Abb. 11). Eine Hille von Variationen gibt es auch flir die Handlaufleisten.

H... oc~. useck. OI(AL ~ Hl1BKw38°bm Spnt,pulz Abb. 17: Grundrif3modifikationen 47 48 3. Anwendungsbeispiele aus diversen Branchen Fassaden festlegen In der Auswahlleiste der Fassaden kann zwischen verschiedenen Putz- und Klinkerfassaden gewablt werden (vgl. Abb. 18). Urn dafiir das Haus von allen Seiten betrachten zu konnen, befindet sich ein Ansichten-Navigator (kleines Haussymbol, umgeben von vier Pfeilen) unterhalb der Hausansicht. Auch die Dachabschleppung (Eingangstiberdachung) oder ein Eingangsvordach konnen hier im Menti gewablt werden.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 44 votes