Probleme der Kernphysik. Isotope als Forschungsmittel in der by Wolfgang Riezler

By Wolfgang Riezler

Show description

Read or Download Probleme der Kernphysik. Isotope als Forschungsmittel in der Chemie und Biochemie PDF

Best german_13 books

Die Binokularen Instrumente

This publication was once initially released ahead of 1923, and represents a duplicate of an immense historic paintings, holding an identical layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't properly guard the historic personality of the unique artifact.

Einführung in die Zahnärztliche Röntgenologie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Probleme der Kernphysik. Isotope als Forschungsmittel in der Chemie und Biochemie

Sample text

Die Kontrolle der Forsmungsarbeiten auf diesem Gebiet wirkt nimt nur hemmend, sondern ist aum für die Industrie namteilig. Prof. -Ing. Wolfgang Riezler: Die Veränderung der OberfIäme nam der Bearbeitung ist allgemein bekannt. Sie bewirkt, daß die frismbearbeitete OberfIäme entweder Elektronen emitliert oder Prozesse einleitet, bei denen ultraviolettes Licht ausgesandt wird. Um diese für uns störenden Effekte auszuschließen, verfahren wir beim AluminiumZählrohr so, daß wir die Innen-OberfIäme mit Wasserstoffsuperoxyd abwasmen und dadurm vollständig oxydieren.

Lorenz AG. Drahtlose Navigationsmittel und die Einschränkungen seit 1945 He f t 3 Prof. Dr. med. Emil Lehnartz, Universität Münster Der Chemismus der Muskelmaschine Prof. Dr. med. Günther Lehmann, Direktor des Max-Planck-Instituts für Arbeitsphysiologie, Dortmund Physiologische Forschung als Voraussetznng der Bestgestaltung der menschlichen Arbeit Prof. Dr. Heinrich Kraut, Max-Planck-Institut für Arbeitsphysiologie, Dortmund Ernährung und Leistungsfähigkeit Heft 4 Prof. Dr. Franz Wever, Max-Planck-Institut für Eisen/orschung, Düsseldor/ Aufgaben der Eisenforschung Prof.

Isotope au. Es zeigte sich, daß es sich tatsämlim um eine verlagerte Schilddrüse handele. Wir haben vorn an der Stelle auch gemessen, wo die Schilddrüse eigent. lich hätte sein müssen. Dort war aber keine y-Strahlung. Der Kranke hatte die gesamte Sdlilddrüse also auf dem Zungengrund. Eine Resection wäre ein großer Fehler gewesen. An diesen und anderen Beispielen läßt sich zeigen, wie sehr es für die Medizin wichtig ist, die Verbote hinsimtlich der Isotope zu lolkern. Prof. Dr. med. Emil Lehnartz: Die Untersuchungen von Kögl über d-Aminosäuren in Krebsgeschwulsten haben seit zehn Jahren oder sogar länger großes Aufsehen erregt!

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 49 votes