Verformungseinflüsse bei der Feilenherstellung by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read Online or Download Verformungseinflüsse bei der Feilenherstellung PDF

Best german_13 books

Die Binokularen Instrumente

This ebook used to be initially released ahead of 1923, and represents a duplicate of a major old paintings, conserving an identical structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality popularity) know-how to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't correctly protect the ancient personality of the unique artifact.

Einführung in die Zahnärztliche Röntgenologie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Verformungseinflüsse bei der Feilenherstellung

Sample text

Aus der Mikroaufnahme (Abb. 20b) der Meißelvorderwate erkennt man deutlich, daß die Schleifriefen durch das Abziehen vollständig beseitigt worden sind. Unmittelbar an der Schneide hebt sich der benutzte Bereich vom unbenutzten ab. Infolge der gleitenden Berührung mit dem Feilenwerkstoff sind die beim Abziehen entstandenen Riefen quer zur Schneide teils geglättet, teils abgetragen und dafür feine Riefen quer zur Schneide entstanden, letztere sind in der Oberflächenprofilaufnahme (Abb. 20c) deutlich zuerkennen.

T,,. ~ .... 1 I - ' - ' -"w ........... , ' ...... ' . ~~--------~~------~--~ ~~~~ ~ a) fein geschliffen gescheuert _ ------------... - .... - - - Feilenkörperoberfläche ~ ~ - 1 c) gehobelt 2 A b b i 1 dun g 35 Oberfläche der Zahnschneide in Abh. der Feilenkörperoberfläche 1 = Feilenkörperoberfläche 2 = Oberfläche der Zahnschneide in Hiebrichtung ungenügend geschmiert wurde. Hinzu kommt, daB der Aufprall der MeiBelschneide auf die geschliffene Feilenkörperoberfläche besonders hart ist, weil die Schneide sofort über die gesamte Hiebbreite innig mit der glatten Oberfläche in Berührung kommt und nicht wie bei Oberflächen gröBerer Rauheit, allmählicher durch Rauhigkeitsspitzen abgebremst wird.

F. W. -Ing. H. Stiidemann, Solingen und DrAng. W. , 4 Tabellen, DM 22,20 HEFT 375 Technischer Oberwachungsverein e. , DM 9,55 "'S HEFT 693 Prof DrAng. O. Kienzier, Düsseldorf Einige Untersuchungen über das Schneiden von Blechen HEFT 376 TechnischerObenvachllngwcrein e. , 8 Tabellen, DM 32,60 HEFT 377 Technischer OberwachlUlgsverein e. , 2 Tabellen, DM 12,20 Ein Gesamtverzeidmis der Forsdtungsberichte, die folgende Gebiete umfassen, kann bei Bedarf vom Verlag angefordert werden: Acetylen I Schweißtechnik - Arbeitspsychologie und -wissenschaft - Bau I Steine I Erden - Bergbau - Biologie - Chemie - Eisenverarbeitende Industrie - Elektrotechnik I Optik _ Fahrzeugbau I Gasmotoren - Farbe I Papier!

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 28 votes